Gesunde Haut als Ziel?

Wie profitiert Ihre Haut vom Fortschritt in der Medizin?

Gemeinsam mit einem spezialisierten Hautarzt haben Sie heute viele Möglichkeiten, die Krankheitszeichen Ihrer Schuppenflechte besser als je zuvor zu behandeln – und wieder unbeschwerter zu leben.

Eine Heilung der auf einer genetischen Veranlagung beruhenden Schuppenflechte ist aktuell noch nicht möglich. Heutige Schuppenflechte-Therapien wirken jedoch bei vielen Patienten mittlerweile so gut gegen Entzündungen und Schuppungen der Haut, dass ein Rückgang der Krankheitszeichen von 90 Prozent möglich ist.

Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, was Sie von einer Behandlung erwarten.

  • Im Hinblick auf Ihre Hautbeschwerden: Juckreiz, Schuppung, Rötung...
  • Bezüglich Ihrer Lebensqualität: Einschränkungen im Alltag, Auswirkung auf Ihren Berufsalltag...
  • Verträglichkeit der Behandlung

Wann haben Sie das letzte Mal über Ihre Situation mit Schuppenflechte bewusst nachgedacht und ein Fazit gezogen?

1. Sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Hautarzt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hautarzt und teilen Sie ihm offen und ehrlich mit, wie die Schuppenflechte Ihr Leben beeinträchtigt:

  • Wie stark schränken die Entzündungen und Schuppen Ihren Alltag ein?
  • Welche krankheitsbedingten Auswirkungen im Berufs- oder Privatleben treten auf?

Nur mit diesen Informationen kann der Hautarzt den Schweregrad Ihrer Schuppenflechte richtig bestimmen und Ihnen die richtige Behandlung verschreiben.

Jetzt mehr Tipps für das optimale Arztgespräch erhalten

2. Überprüfen Sie Ihre Behandlungsergebnisse.

Wenn sich die Schuppenflechte trotz längerer (vielleicht auch jahrelanger) Behandlung kaum oder nur unzureichend bessert, verlieren viele Patienten den Glauben an eine wirksame Therapie.

Doch der medizinische Fortschritt macht vielen Menschen mit Schuppenflechte wieder Mut.

Dabei helfen Ihnen folgende Strategien:

  • Wenn eine Behandlung nicht so wirkt, wie Sie es sich erhofft haben, sollten Sie unbedingt zeitnah Ihren Arzt aufsuchen – nur dann können die Behandlung angepasst oder andere Medikamente verschrieben werden.
  • Wie stark die Schuppenflechte Ihr Leben belastet, können nur Sie beurteilen. Auch wenn die Entzündungen lediglich auf einer relativ kleinen Hautfläche auftreten (etwa an den Handflächen), können die Auswirkungen im Alltag beträchtlich sein. Testen Sie mit dem DLQI-Test, wie stark sich die Schuppenflechte auf Ihre Lebensqualität auswirkt.
  • Manchmal kann es hilfreich sein, sich eine zweite Meinung einzuholen – suchen Sie jetzt einen Schuppenflechte-Spezialisten in Ihrer Nähe, der alle zugelassenen Behandlungsmöglichkeiten kennt und anwendet.